Image default

Kartoffeln sind des Deutschen liebstes Gemüse. Nicht ohne Grund sind Kartoffeln durch die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten sehr weit oben bei Jung und Alt. Kartoffeln lassen sich jedoch nicht nur frittieren, kochen oder backen, sondern auch hervorragend auf dem Grill zubereiten. Je nach Zubereitung variiert jedoch die Zubereitungszeit. So brauchen Folienkartoffeln länger als Bratkartoffeln. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Zubereitungsarten von Kartoffeln auf dem Grill und geben Ihnen einen Richtwert zur Zubereitungszeit.

Leckere Kartoffeln vom Grill

Moderne Grills eignen sich für weitaus mehr als nur das klassische zubereiten von Steaks und Würstchen. Vegetarische Gerichte werden immer beliebter und die Grillabende vielfältiger. Auch Kartoffeln werden gerne zum Grillen benutzt. Vor allem Folienkartoffeln ersehnen sich langer Beliebtheit. Angerichtet mit einem leckeren Kräuterquark oder einer würzigen Sauercreme eignet sich eine Folienkartoffel als Beilage oder Hauptgericht. Doch es gibt auch noch andere Möglichkeiten die Erdknolle auf dem Grill zuzubereiten.

Der Klassiker: Folienkartoffeln vom Grill

Wie bereits erwähnt sind Folienkartoffeln sehr beliebt. Hierzu wird die Kartoffel einfach mehrfach eingestochen und mit Alufolie umwickelt. Anschließend wird die umwickelte Kartoffel entweder direkt in die Glut gelegt oder schonend auf dem Rost zubereitet.

Die Zubereitungszeit im ungekochten Zustand beträgt etwa 30 – 45 Minuten, je nach Größe der Kartoffel. Stechen Sie die Kartoffel nach einiger Zeit mit einem scharfen Messer ein, um den Gargrad zu bestimmen.

Mit einem Trick lässt sich die Zubereitungszeit auf dem Grill jedoch um ca. die Hälfte der Zeit verkürzen. Kochen Sie dafür die Kartoffeln für etwa 10 – 20 Minuten vor. Legen Sie anschließend die Kartoffel für weitere 10 – 20 Minuten umwickelt mit Alufolie auf den Grill.

Deftige Bratkartoffeln vom Grill

Mit einer Gusseisernen Pfanne lassen sich auch leckere Bratkartoffeln auf dem Grill zaubern. Viele Gasgrills bieten zudem eine separate Kochfläche. Alternativ können Sie die Pfanne jedoch auch direkt auf den Grillrost geben.

Geben Sie bei der Zubereitung eine ausreichend große Menge Öl in die Pfanne und fügen Sie anschließend die vorgeschnittenen Kartoffelscheiben in die Pfanne. Braten Sie die Bratkartoffeln für ca. 15 – 20 Minuten unter stetigem rühren knusprig an.

Potato Wedges vom Grill

Am besten gelingen Potato Wedges auf einem Gasgrill mit Deckel. Mit diesem kann man nämlich schön einen Umluftbackofen simulieren. Verteilen Sie dazu die geschnittenen und marinierten Wedges auf dem Rost oder einem Stück Alufolie oder alternativ einer feuerfesten Schale auf dem Grillrost und schalten Sie einen Gasbrenner auf der gegenüberliegenden Seite ein, als würden Sie indirekt Grillen wollen. Die Temperatur sollte bei ca. 200 Grad liegen. Die Zubereitungszeit beträgt in etwa 30 – 40 Minuten. Nach etwas mehr als der Hälfte der Zeit sollten Sie die Wedges einmal drehen, damit beide Seiten schön knusprig werden.

Wir hoffen wir konnten Ihnen ein paar Anregungen zum Zubereiten von Kartoffeln auf dem Grill und mit unseren Zeitangaben einen groben Richtwert mit an die Hand geben.

Auch Interessant

Beim Grillen die Temperatur smart messen – Grillthermometer

Hendrik Guntrum

Grillen auf dem Balkon: Ist das erlaubt oder verboten?

Hendrik Guntrum

Die besten vegetarischen Grillideen für 2021

Hendrik Guntrum

Minigrill: Gas- oder Kohlegrill für unterwegs!

Joern Kahn

Leckere & ausgefallene Rezepte für den Grill

Hendrik Guntrum

Steak in der Grill-Pfanne zubereiten – so wird es perfekt!

Hendrik Guntrum